Die kleinste Einheit der Gesellschaft ist die Beziehung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mutter-Tochter-Beziehung – viel Raum für Explosivität und Individualität

In diesem Video erleben wir Catherine Thurner mit ihrer wundervollen Tochter Len im Gespräch über die einzigartige Mutter-Tochter-Beziehung.

Kinder wachsen heran, Jugendlich werden zu Erwachsenen. Wer kennt es nicht, dass Aufeinanderkrachen von Extremen innerhalb der Familie. Für Len war Catherine konservativ, crazy, verrückt – ihr eigenes Wertesystem, linksliberal und vegan, grundverschieden zum Wertesystem ihrer Mutter. Weltbilder, die unterschiedlicher nicht sein konnten, trafen aufeinander.

Im Rückblick unterhalten sich Mutter und Tochter, wie Len Schritt für Schritt aus dem unbedarften Tennie-Leben, das aus einer Aneinanderreihung von Hollywood-Filmen bestand, sich auf ihren eigenen Weg der Erkenntnis machte.

Heute ist sie nach eigener Aussage Teil der

«crazy, conspiratorial family».

Durch ihre eigene Kraft ist Len dazugekommen, ihre innere Wahrheit zu finden und heute zu leben. Sie handelt bewusst. Mit vielen Herausforderungen in den USA lebend, vertraut sie heute der Führung des Lebens.

Wenn sie in Tagen wie diese auf Freunde trifft, die noch unbedarft im Tümpel der medialen Verblendung rumschwimmen, versucht sie, ihre Freunde dort zu treffen, wo sie bereit sind, mit ihr ein Schritt in die gleiche Richtung zu gehen.

Wir möchten Dir mit diesem Betrag einen Weg zeigen, wie Du in Deiner Beziehung

  • zu Deinem Kind,
  • zu einem Elternteil oder
  • zu einem engen Freund

dem «Anderen» seinen Raum lassen kannst und ihn einfach «leben» lassen kannst.

In Tagen wie diesen ist es wichtig, den von Außen gewollten Riss, der durch die ganze Gesellschaft geht, der nicht Halt vor der Familie macht, zu reparieren.  Das funktioniert nicht, wenn in unseren Köpfen das spaltende «die Anderen» rumgeistert.

Wir sind alle Teil der großen Menschheitsfamilie!

Unsere Aufgabe ist es, in Tagen wie diese die Schnittmenge in der Beziehung zu unserem Partner, zu unserem Kind oder zu unserem Freund zu entdecken. Überall in den Beziehungen gibt es DEN kleinen Teil der Übereinstimmung. Da kannst Du ansetzen. Bei deinem besten Freund ist es vielleicht die Liebe zum gleichen Fussballverein. Bei Deiner Mutter die Leidenschaft zum Backen, bei Deiner Tochter die Sehnsucht nach der großen, weiten Welt.

In Tagen wie diese ist es nicht Deine Aufgabe zu missionieren. Auch nicht zu überzeugen. Deine Aufgabe kann es sein, Dein Gegenüber Deine Perspektive zu zeigen. Wertfrei und erwartungsfrei.

Denn jeder von uns kann nur in seinem eigenen Tempo, in seinem eigenen Wollen, sich auf den Weg machen.

Ich, Iris- Team-Mitglied von Diana Hemmi «Tage wie diese» bin selbst Mutter zweier Töchter, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Gerade einmal 20 und 23 Jahre alt. Mein «Grosse» ist verbeamtet und klar auf Linie gebracht. Was mich zuerst erschrocken hat, was mich an meiner Erziehung hat zweifeln lasssen. «Hallo, ich habe mein Kind doch zu einem kritischenMenschen erzogen»- wie kann das sein, dass sie abfällig über die Covidioten spricht». Ich weiss jedoch auch, dass Druck bei ihr Gegendruck erzeugt. Daher habe ich mich dazu entschlossen, zu vertrauen. Darauf vertrauen, dass mein Kind ihre eigene Wahrheit aus sich heraus entdecken wird. Ab und an bitte ich sie, zu hinterfragen. So wie es Helena bei ihren Freunden macht. Ich lasse ihr den Raum, den sie braucht , um das Rätsel selbst zu lösen.

Das möchte ich allen raten, die schier verzweifelt sind, weil sich Freunde abwenden. Die sich alleine auf weiter Flur fühlen. Verändere Dein Denken ihnen gegenüber. Du bist Herrscher Deiner eigenen Realität.

Es ist die Zeit der grossen Veränderungen. Es ist auch die Zeit der grossen Chancen. Wir stehen vor spannenden Zeiten. nicht jeder von uns wird zum gleichen Zeitpunkt durch das Nadelöhr der Transformation gehen. Viele müssen sich erst noch selbst klären, mit zuviel Ballast funktioniert das nicht. Keiner kann dem anderen die Erfahrung der Transformation abnehmen.

Abonniere unsere Youtube Kanäle und folge uns auf Telegram

Kai Brenner – Krank war gestern – 

Catherine Thurner – Catherines Blick

Georg HabitzreitherGeorgs Wege zur Glückseligkeit

Diana Hemmi – Erfolgscoach von “So geht Beziehung

Telegram https://t.me/tagewiediese

Werde Teil der wachsenden Menschheitsfamilie «Tage wie diese»

Wir möchten Dich kennenlernen. In Kürze werden wir regelmässige Zoom-Meetings veranstalten, bei denen Du zu Wort kommen kannst.
Den Einladungslink findest Du auf unserem Telegram Kanal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
Wähle Deine Währung
EUREuro